Akkus & Ladegeräte

Filtern nach

Akkus & Ladegeräte

Das richtige Ladegerät für die E-Zigarette

Ohne Strom kein Dampf. Wer in regelmäßigen Abständen seine E-Zigarette aufladen möchte, kommt um eines oder mehrere E-Zigaretten Ladegeräte nicht herum - je nach Anzahl und Art der Dampfgeräte. Dabei lassen sich das modellspezifische Ladegerät für die E-Zigarette und das universelle Akku-Ladegerät voneinander unterscheiden.

Modellspezifisches Ladegerät für die E-Zigarette

Viele E-Zigaretten bringen ihr eigenes, modellspezifisches E-Zigaretten Ladegerät gleich mit. Das ist meist bei kleineren Geräten der Fall, bei denen der E-Zigaretten Akku fest integriert ist und nicht gewechselt werden kann. Üblicherweise handelt es sich hierbei um ein USB-Ladekabel, das an eine entsprechende Schnittstelle angeschlossen wird und das Dampfgerät so sogar über den PC oder Laptop aufgeladen werden kann. Teilweise liegen noch Steckdosenadapter bei, mit denen das Ladekabel auch direkt am Stromnetz angeschlossen werden kann. 

USB-Ladegeräte beziehungsweise Ladekabel benötigen nur sehr wenig Platz und lassen sich meist mit der E-Zigarette zusammen in passenden Dampfer Taschen verstauen. Durch die weite Verbreitung von USB-Schnittstellen an öffentlichen Orten, ist es praktisch überall möglich, das Dampfgerät wieder aufzuladen. Spezielle KFZ-Adapter ermöglichen es sogar, die E-Zigarette über den Zigarettenanzünder in Autos wieder aufzuladen. Vor allem für Anfänger, die auf Startersets mit fest verbauten Akkus zurückgreifen, ist diese vergleichsweise einfache Form der Stromversorgung gut geeignet, da sich hier seltener die Frage nach der Kompatibilität zwischen Akku, Ladegerät und E-Zigarette stellt.

Alle bei uns erhältlichen Akku-Ladegeräte sind mit den gängigen Sicherheitsfunktionen zum Schutz der zu ladenden Akkus ausgestattet und verfügen über die Fähigkeit jeden eingelegten Akkumulator individuell zu überwachen und das Ladeverhalten und den benötigten Ladestrom dem jeweiligen Akku anzupassen.

E-Zigaretten Ladegeräte für Industrieakkus

Für die sogenannten Industrieakkuzellen, mit denen üblicherweise die etwas größeren und leistungsfähigeren Akkuträger bestückt werden, gibt es externe Ladegeräte. Diese verfügen über einen oder mehrere Ladeschächte, in die jeweils ein Akku eingelegt werden kann. Für das Laden von Akkuzellen größeren Formates wie etwa 26650 sind diese im Normalfall auch geeignet.

Da die Technologie der Akkuträger und Verdampfer immer weiter voranschreitet, viele Dampfgeräte heutzutage immer leistungshungriger werden und mit zwei oder sogar mehr Akkuzellen betrieben werden, lohnt es sich sich mit dem Thema externe Akkuladegeräte einmal genauer auseinanderzusetzen. Mittlerweile sind bereits 8-Schacht-Lader erhältlich - beispielsweise vom Hersteller Nitecore, den Sie auch bei uns im Sortiment finden -, die dank intelligenter Ladeelektronik bis zu acht Akkuzellen parallel auf schonende und sichere Weise aufladen können.

Akkus & Ladegeräte

Das richtige Ladegerät für die E-Zigarette

Ohne Strom kein Dampf. Wer in regelmäßigen Abständen seine E-Zigarette aufladen möchte, kommt um eines oder mehrere E-Zigaretten Ladegeräte nicht herum - je nach Anzahl und Art der Dampfgeräte. Dabei lassen sich das modellspezifische Ladegerät für die E-Zigarette und das universelle Akku-Ladegerät voneinander unterscheiden.

Modellspezifisches Ladegerät für die E-Zigarette

Viele E-Zigaretten bringen ihr eigenes, modellspezifisches E-Zigaretten Ladegerät gleich mit. Das ist meist bei kleineren Geräten der Fall, bei denen der E-Zigaretten Akku fest integriert ist und nicht gewechselt werden kann. Üblicherweise handelt es sich hierbei um ein USB-Ladekabel, das an eine entsprechende Schnittstelle angeschlossen wird und das Dampfgerät so sogar über den PC oder Laptop aufgeladen werden kann. Teilweise liegen noch Steckdosenadapter bei, mit denen das Ladekabel auch direkt am Stromnetz angeschlossen werden kann. 

USB-Ladegeräte beziehungsweise Ladekabel benötigen nur sehr wenig Platz und lassen sich meist mit der E-Zigarette zusammen in passenden Dampfer Taschen verstauen. Durch die weite Verbreitung von USB-Schnittstellen an öffentlichen Orten, ist es praktisch überall möglich, das Dampfgerät wieder aufzuladen. Spezielle KFZ-Adapter ermöglichen es sogar, die E-Zigarette über den Zigarettenanzünder in Autos wieder aufzuladen. Vor allem für Anfänger, die auf Startersets mit fest verbauten Akkus zurückgreifen, ist diese vergleichsweise einfache Form der Stromversorgung gut geeignet, da sich hier seltener die Frage nach der Kompatibilität zwischen Akku, Ladegerät und E-Zigarette stellt.

Alle bei uns erhältlichen Akku-Ladegeräte sind mit den gängigen Sicherheitsfunktionen zum Schutz der zu ladenden Akkus ausgestattet und verfügen über die Fähigkeit jeden eingelegten Akkumulator individuell zu überwachen und das Ladeverhalten und den benötigten Ladestrom dem jeweiligen Akku anzupassen.

E-Zigaretten Ladegeräte für Industrieakkus

Für die sogenannten Industrieakkuzellen, mit denen üblicherweise die etwas größeren und leistungsfähigeren Akkuträger bestückt werden, gibt es externe Ladegeräte. Diese verfügen über einen oder mehrere Ladeschächte, in die jeweils ein Akku eingelegt werden kann. Für das Laden von Akkuzellen größeren Formates wie etwa 26650 sind diese im Normalfall auch geeignet.

Da die Technologie der Akkuträger und Verdampfer immer weiter voranschreitet, viele Dampfgeräte heutzutage immer leistungshungriger werden und mit zwei oder sogar mehr Akkuzellen betrieben werden, lohnt es sich sich mit dem Thema externe Akkuladegeräte einmal genauer auseinanderzusetzen. Mittlerweile sind bereits 8-Schacht-Lader erhältlich - beispielsweise vom Hersteller Nitecore, den Sie auch bei uns im Sortiment finden -, die dank intelligenter Ladeelektronik bis zu acht Akkuzellen parallel auf schonende und sichere Weise aufladen können.

11 Artikel gefunden

1 - 11 von 11 Artikel(n)