Draht

Filtern nach

Draht

Für den Gebrauch von einem Selbstwickler Verdampfer wird neben der Watte sogenannter Heizdraht (Selbstwickler Draht) benötigt, der das Liquid zum Verdampfen bringt. Insbesondere beim Draht gibt es viele unterschiedliche Arten und Varianten, die bei den unterschiedlichen Verdampfern zum Einsatz kommen können. In der Regel besteht ein Selbstwickler Draht aus Kanthal, einer Eisen-Chrom-Aluminiumlegierung, Nickel-Chrom (NiChrom) oder aber Titandraht. Die jeweiligen Metalle haben unterschiedliche Eigenschaften, die man sich beim Dampfen zunutze machen kann. Die Drahtstärke und auch Drahtart haben einen direkten Einfluss auf den Widerstand der Wicklung. Die Drähte werden immer in GA angeben um Missverständisse zu verhindern. Die meist genutze GA ist 28GA. Es ist einen selbst überlassen ob man den Draht Single wickelt oder man den Draht Paraell wickelt. Eine Option ist auch, das man den "Roh" Draht paralell mit einem stärkeren zusammen wickelt, das bringt seine Vorteile. Der stärkere Draht sprint nicht so schnell an und denn nimmt das die Hilfe doch gerne an und nimmt einen zweiten Draht mit dazu um ein schnelleres Anpringverhalten zu erzeugen. Nicht zu vergessen ist welchen Durchmesser der Coil benötige ich für den Tank. 3 mm Coils sind der Standart geworden die auch in den meisten Tanks hervoragend zur geltung kommen, es gibt auch hier wieder Ausnahmen, dort sind Coils im Durchmesser von 2.5 mm angebrachter. Die Widerstände spielen eine große Rolle beim Selberwickeln, nicht unter 0.1 Ohm wickeln dort ist es gefährlich wegen der Akkusicherheit, nennt man auch Niederohmigkeit. Selbstwickler haben gegenüber herkömmlichen E-Zigaretten Verdampfern verschiedene Vorteile: In erster Linie überzeugen die deutlich geringeren Folgekosten und auch die Möglichkeit, den Dampf anhand der Wicklung nach Belieben justieren zu können. Das Basteln einer neuen Wicklung mit einem Selbstwickler Draht kostet ein wenig Zeit, das Ergebnis ist jedoch absolut sehenswert: Jede Menge Dampf und ein reiner unverfälschter Liquidgeschmack. Mit Übung kommt auch die Routine, lassen sich schnell tolle Selbstwickler Verdampfer bauen.

Draht

Für den Gebrauch von einem Selbstwickler Verdampfer wird neben der Watte sogenannter Heizdraht (Selbstwickler Draht) benötigt, der das Liquid zum Verdampfen bringt. Insbesondere beim Draht gibt es viele unterschiedliche Arten und Varianten, die bei den unterschiedlichen Verdampfern zum Einsatz kommen können. In der Regel besteht ein Selbstwickler Draht aus Kanthal, einer Eisen-Chrom-Aluminiumlegierung, Nickel-Chrom (NiChrom) oder aber Titandraht. Die jeweiligen Metalle haben unterschiedliche Eigenschaften, die man sich beim Dampfen zunutze machen kann. Die Drahtstärke und auch Drahtart haben einen direkten Einfluss auf den Widerstand der Wicklung. Die Drähte werden immer in GA angeben um Missverständisse zu verhindern. Die meist genutze GA ist 28GA. Es ist einen selbst überlassen ob man den Draht Single wickelt oder man den Draht Paraell wickelt. Eine Option ist auch, das man den "Roh" Draht paralell mit einem stärkeren zusammen wickelt, das bringt seine Vorteile. Der stärkere Draht sprint nicht so schnell an und denn nimmt das die Hilfe doch gerne an und nimmt einen zweiten Draht mit dazu um ein schnelleres Anpringverhalten zu erzeugen. Nicht zu vergessen ist welchen Durchmesser der Coil benötige ich für den Tank. 3 mm Coils sind der Standart geworden die auch in den meisten Tanks hervoragend zur geltung kommen, es gibt auch hier wieder Ausnahmen, dort sind Coils im Durchmesser von 2.5 mm angebrachter. Die Widerstände spielen eine große Rolle beim Selberwickeln, nicht unter 0.1 Ohm wickeln dort ist es gefährlich wegen der Akkusicherheit, nennt man auch Niederohmigkeit. Selbstwickler haben gegenüber herkömmlichen E-Zigaretten Verdampfern verschiedene Vorteile: In erster Linie überzeugen die deutlich geringeren Folgekosten und auch die Möglichkeit, den Dampf anhand der Wicklung nach Belieben justieren zu können. Das Basteln einer neuen Wicklung mit einem Selbstwickler Draht kostet ein wenig Zeit, das Ergebnis ist jedoch absolut sehenswert: Jede Menge Dampf und ein reiner unverfälschter Liquidgeschmack. Mit Übung kommt auch die Routine, lassen sich schnell tolle Selbstwickler Verdampfer bauen.

7 Artikel gefunden

1 - 7 von 7 Artikel(n)