Eleaf

Filtern nach

Eleaf

Eleaf besticht durch ganz besondere Akkuträger mit einer ausgetüftelten Technik

Für Einsteiger sind sie optimal geeignet, eine einfache Bedienung ist das A und O. Eines der besten Akkuträger der auch sehr weit verbreitet ist, ist die klassische Pico 75. Sie überzeugt ganz klar mit einer hohen Wertigkeit, die Robustheit ist unbeschreiblich gut. Es ist kein Modell was schnell mal den Geist aufgibt. Ein Akkuträger der extra Klasse. Er wird einzeln oder auch ganz gerne im Kit gekauft mit dem Eleaf eigenen Verdampfer dem Melo 3. Diese beiden in der Kombination sind schlicht aber sehr überzeugend. Man kommt nicht drum rum sich eine Pico 75 zu holen. Dadurch das sie sehr klein gehalten ist passt sie in jede Tasche.

Einer der Genie streiche von Eleaf war die jüngste Entwicklung, sie nennt sich Eleaf Invoke. Es ist einer der kleinsten und Leistungstärksten Akkuträger derzeit mit 2x18650 Akkus. Sie kann bis zu 220 Watt leisten und nicht ohne groß ins Gewicht zu fallen. Auch hierbei gibt es wieder die Wahl zwischen dem reinen Akkuträger und dem komplett Paket mit Tank, das wäre in diesem Fall der Ello T. Der Ello T ist die überarbeitete Version des Melo 3. Mit der neusten Innovation geschaffen um einen sehr klaren, sauberen Geschmack dem Nutzer zu übermitteln. 

Und es wird wieder ein neues Schmuckstück auf dem Mark gebracht von Eleaf, die Pico 75 überarbeitet und im neuen Look. Der Zeit gemäß nicht mehr schlicht gehalten und ehr unaufällig. Die neue Pico S erscheint bald und bringt frischen Wind in die Dampferwelt. Frecher Look, knallige Farben und mit satten 100 Watt Leistung. Dieses mal wird die neue Pico S mit einem 20700 Akku betrieben. Der Akkudeckel wurde auch verbessert im gegensatz zum Vorgänger Model der Pico. Dort passten leider nur Verdampfer rauf mit max. 23 mm Durchmesser, jetzt sind es 25 mm Durchmesser. Auch viele erfahrene Nutzer wird die Pico S verzaubern. 

Eleaf

Eleaf besticht durch ganz besondere Akkuträger mit einer ausgetüftelten Technik

Für Einsteiger sind sie optimal geeignet, eine einfache Bedienung ist das A und O. Eines der besten Akkuträger der auch sehr weit verbreitet ist, ist die klassische Pico 75. Sie überzeugt ganz klar mit einer hohen Wertigkeit, die Robustheit ist unbeschreiblich gut. Es ist kein Modell was schnell mal den Geist aufgibt. Ein Akkuträger der extra Klasse. Er wird einzeln oder auch ganz gerne im Kit gekauft mit dem Eleaf eigenen Verdampfer dem Melo 3. Diese beiden in der Kombination sind schlicht aber sehr überzeugend. Man kommt nicht drum rum sich eine Pico 75 zu holen. Dadurch das sie sehr klein gehalten ist passt sie in jede Tasche.

Einer der Genie streiche von Eleaf war die jüngste Entwicklung, sie nennt sich Eleaf Invoke. Es ist einer der kleinsten und Leistungstärksten Akkuträger derzeit mit 2x18650 Akkus. Sie kann bis zu 220 Watt leisten und nicht ohne groß ins Gewicht zu fallen. Auch hierbei gibt es wieder die Wahl zwischen dem reinen Akkuträger und dem komplett Paket mit Tank, das wäre in diesem Fall der Ello T. Der Ello T ist die überarbeitete Version des Melo 3. Mit der neusten Innovation geschaffen um einen sehr klaren, sauberen Geschmack dem Nutzer zu übermitteln. 

Und es wird wieder ein neues Schmuckstück auf dem Mark gebracht von Eleaf, die Pico 75 überarbeitet und im neuen Look. Der Zeit gemäß nicht mehr schlicht gehalten und ehr unaufällig. Die neue Pico S erscheint bald und bringt frischen Wind in die Dampferwelt. Frecher Look, knallige Farben und mit satten 100 Watt Leistung. Dieses mal wird die neue Pico S mit einem 20700 Akku betrieben. Der Akkudeckel wurde auch verbessert im gegensatz zum Vorgänger Model der Pico. Dort passten leider nur Verdampfer rauf mit max. 23 mm Durchmesser, jetzt sind es 25 mm Durchmesser. Auch viele erfahrene Nutzer wird die Pico S verzaubern. 

3 Artikel gefunden

1 - 3 von 3 Artikel(n)