Digiflavor

Filtern nach

Digiflavor

Digiflavor ist eine realtiv unbekannte Firma, aber die Leute hinter den Namen wissen was sie tun. Innovation ist ganz klar im Vordergrund.

Sie wollen das Dampfen auf ein neues Level heben. Und das haben sie auch geschafft, der RDA Drop scheint unscheinbar aber mit einem sehr aufgefallen Deck überzeugt er auf ganzer Linie. Seine optische Erscheinung ist einfach und schlicht gehalten, dennoch verbürgt sich unter der Top Cap ein einzigartigen Dual-Deck, dass mit vier großen Posts überzeugt. Die befässtigung der Coils ist ebenfalls ein echter Hingucker und bringt ein  ganz entspanntes wickeln und wattieren mit sich. Ein Überstand der Wicklungen ist durch abtrennen unter den Posts vereinfacht worden. Mit der Airflow hat man die volle Kontrolle üder die Luftzufuhr, die Dampfentwicklung ist beachtlich aber das ist nicht alles, es muss auch schmecken. Das ist ein Genuss ist Ersteklasse. Bei dem Drop RDA rastet sogar die Top Cap fest in der Base ein, das hat einen enormen Vorteil. Das der Tröpfler ohne weitere Probleme abgeschraubt werden kann. Bei einigen Modellen ist Top Cap nicht mit einer Lockfunktion versehen, das erschwert das Lösen den Tanks vom Akkuträger. 

Der Drop RDA kann auch einem Sqonker Mod betrieben werden, der BF Pin liegt in dem Lieferumfang bei. Ein sehr schönes All-Round Talent aus dem Hause von Digiflavor.

Weil der Drop mit dem Dual Coil deck auf ganzer Linie überzeugte, haben sich die Leute von Digiflavor gedacht, wieso nicht eine Single Coil Edition.

Der Drop Solo RDA wird ganz anders gewickelt als sein Vorgänger und die Option ihn auf einem Sqonker zu nutzen ist auch wieder mit dabei. Ein doch sehr häufiges genutztes Feature. Die Airflow wurde dem Single Coil bestens angepasst und liefert wie gewohnt von Digiflavor einen fantastischen Geschmack. Die Liquidwanne ist gefühlt ein Fass ohne Boden. Denn beide wurden mit höhster Präzision gefertigt.

Digiflavor

Digiflavor ist eine realtiv unbekannte Firma, aber die Leute hinter den Namen wissen was sie tun. Innovation ist ganz klar im Vordergrund.

Sie wollen das Dampfen auf ein neues Level heben. Und das haben sie auch geschafft, der RDA Drop scheint unscheinbar aber mit einem sehr aufgefallen Deck überzeugt er auf ganzer Linie. Seine optische Erscheinung ist einfach und schlicht gehalten, dennoch verbürgt sich unter der Top Cap ein einzigartigen Dual-Deck, dass mit vier großen Posts überzeugt. Die befässtigung der Coils ist ebenfalls ein echter Hingucker und bringt ein  ganz entspanntes wickeln und wattieren mit sich. Ein Überstand der Wicklungen ist durch abtrennen unter den Posts vereinfacht worden. Mit der Airflow hat man die volle Kontrolle üder die Luftzufuhr, die Dampfentwicklung ist beachtlich aber das ist nicht alles, es muss auch schmecken. Das ist ein Genuss ist Ersteklasse. Bei dem Drop RDA rastet sogar die Top Cap fest in der Base ein, das hat einen enormen Vorteil. Das der Tröpfler ohne weitere Probleme abgeschraubt werden kann. Bei einigen Modellen ist Top Cap nicht mit einer Lockfunktion versehen, das erschwert das Lösen den Tanks vom Akkuträger. 

Der Drop RDA kann auch einem Sqonker Mod betrieben werden, der BF Pin liegt in dem Lieferumfang bei. Ein sehr schönes All-Round Talent aus dem Hause von Digiflavor.

Weil der Drop mit dem Dual Coil deck auf ganzer Linie überzeugte, haben sich die Leute von Digiflavor gedacht, wieso nicht eine Single Coil Edition.

Der Drop Solo RDA wird ganz anders gewickelt als sein Vorgänger und die Option ihn auf einem Sqonker zu nutzen ist auch wieder mit dabei. Ein doch sehr häufiges genutztes Feature. Die Airflow wurde dem Single Coil bestens angepasst und liefert wie gewohnt von Digiflavor einen fantastischen Geschmack. Die Liquidwanne ist gefühlt ein Fass ohne Boden. Denn beide wurden mit höhster Präzision gefertigt.

2 Artikel gefunden

1 - 2 von 2 Artikel(n)